Direkt zum Inhalt

Unsere Geschichte

1930

1930

Als Lambert Matheï im Jahr 1930 eine kleine Zuckerbäckerei für seine Kinder gründete, hätte er sich nicht träumen lassen, dass das Unternehmen im Jahr 2015 solche Schlagzeilen machen würde. Alfons, eines seiner acht Kinder, erlernte in Lüttich bei der Confiserie Le Vainqueur das Zuckerbäcker Handwerk. "Le Vainqueur" war die Inspiration für den Namen der eigenen Confiserie "De Palm", steht doch der Palmwedel symbolisch für den Gewinner (Le Vainqueur). Das Unternehmen etablierte sich im Zentrum von Bilzen in der Kattebroekstraat 1. Das Produktangebot bestand zunächst aus allen Sorten in Handarbeit hergestellten Süßigkeiten wie Drops, Likeurbonbons, Gelees, Marshmallows, Cuberdons etc., bis 1965 auf Hartkaramellen umgestellt wurde.

1973

1973

Im Jahr 1973 übernahm Alfons das Unternehmen von seinen Geschwistern und kaufte die erste vollautomatische Lutscherproduktionslinie. Im Jahr 1977 übergab er den Süßwarenbetrieb an seine Söhne Lambert und Paul. Im Jahr 1983 wurde das Unternehmen in eine GmbH umgewandelt und Ende 1988 verkaufte Paul seine Anteile an seinen Bruder Lambert und dessen Frau Daniëlle Brepoels. Sie gründeten die NV Confiserie De Palm.

Nach Übernahme von Maschinen der Firma Lemco in Rotterdam, kam ab 1980 der Aufschwung. Das Gebäude in der Kattebroekstraat wurde zu klein und der Umzug in ein neues Firmengebäude stand an. Im Jahr 1988 konnte man einen neuen, 1200m² großen Gebäudekomplex in der Spelverstraat 2a im Industriegebiet Bilzen beziehen. 

2000

2000

Die Erweiterung des Sortiments und Umsatzzuwachs machten es im Jahr 2000 notwendig die Produktionsstätte auf 4.150m² zu vergrößern. Eine straffe, kompetente Unternehmensstruktur ist der Garant für Flexibilität und Service. Durch steigende Anforderungen und die optimale Arbeits- und Lebensmittelsicherheit erreichte man bereits 1997 HACCP Standards, welche seit Dezember 2004 als jährliche Zertifizierung nach dem Higher Level des Internationalen Food Standards (IFS) auditiert werden. Trotz modernster Maschinen und Kochtechniken ging das traditionelle Zuckerhandwerk nie verloren.

Stolz kann die Familie Matheï von sich behaupten die Produktion von Lutschern zur Kunst zu erheben. Dies zeigt sich in der vielfältigen Produktpalette, wie die unvergleichlichen, mit Salmiakpulver gefüllten Salmiak Lutschern und den Ghost Pops mit ihrem würzigen Geschmack. Unter fachkundiger Anleitung von Lambert Matheï und seinem Sohn Johan entstehen unzählige neue Ideen in der Lolly Küche, was dem breiten Spektrum der Produkte weitere Dimensionen eröffnet. Viele dieser Ideen sind auch ein Stück weit dem internationalen Geschäft geschuldet. Zusätzlich zu den Standard-Produktvarianten hat jedes Land seine eigenen Geschmacksgewohnheiten: sehr süß bzw. sauer oder extra salzig.

Die frühe internationale Ausrichtung führte zu einem internationalen Namen.          "De Palm" eignete sich hierfür nicht. Nach einem Brainstorming fand sich ein Name, der alle Kriterien erfüllte:

Im Jahr 2008 wurden die Produktionsmaschinen der Confiserie Weyn in Sint-Niklaas übernommen und damit das Sortiment um Schleckmuscheln und Drops erweitert. Wiederum stand im Januar 2015 mit dem Kauf der Marke HIRSCH sowie der gesamten HIRSCH Lutscher Marken, Rezepturen und einiger Produktionslinien eine weitere Veränderung ins Haus. 2015 war ein Festjahr, welches seinen Höhepunkt am 23. April mit dem Besuch Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Astrid fand, anlässlich des 85. Gründungsjahres von Cand'Art.

Cand'Art setzt die lange Tradition des Zuckerbäckerhandwerks mit größter Sorgfalt fort, was nicht nur Importeure und Großhändler schätzen. Markttrends und die Bedürfnisse der Kunden unter Berücksichtigung ökologischer, gesundheitlicher und ethischer Gesichtspunkte erkennen, trägt wesentlich zum Erfolg des Unternehmens bei. Die Familie Matheï sorgt in Führungspositionen des Unternehmens dafür, dass die Mitarbeiter richtig ausgebildet und angeleitet werden. Die Verantwortlichen gewährleisten mit der jeweiligen Fachkompetenz beste Qualität und Lebensmittelsicherheit und versuchen diese kontinuierlich zu verbessern.

So be smart, choose Cand'Art